Warenkorb

🚚 🎉 Gratis Versand für Bestellungen über CHF 70!
Dein Warenkorb ist leer.
Versand & Gutscheincode werden im nächsten Schritt berechnet.
Total
CHF 0.00
Jetzt bestellen
Sparklys Hard Seltzer Halloween Party Horror Story Creepy Funny Lovecraftian Zurück zum Blog

Sparklys Hard Seltzer — eine Gruselgeschichte

Pünktlich zu Halloween, der unheimlichen Jahreszeit, wenn der Schleier zwischen unserer und der Welt der Geister am dünnsten wird, präsentiert Sparklys Hard Seltzer seine eigene Schauergeschichte, inspiriert von wahren Begebenheiten. Ehrlich. Und ja — unser Produkt spielt darin eine Hauptrolle — das Product Placement lassen wir uns nicht nehmen! Viel Spass damit und happy halloween.

Mit der Taschenlampe im Gesicht: „Es geschah an jener verhängnisvollen Nacht. Sternenklar erstreckte sich der Himmel zu Neumond. Ein geisterhafter Glanz lag auf dem Firmament. Er spiegelte den Himmel auf Erden. Dunkelheit und Irrlichter. Die Leere des Weltalls. Stille. Grabesruhe. Sie wurde durch den schallenden Bass gestört. Einsam und verlassen inmitten eines Industriegebiets verkündete es: Ein Lebenszeichen; ein monotoner Rhythmus — er echote wie ein Herzschlag über dem Friedhof. Im einzigen Gebäude weit und breit wurde das Leben gefeiert. Ein mysteriöser Club, in dem die Halloween-Party von Sparklys stieg. Er war gerappelt voll. Der Crowd tobte sich auf der Tanzfläche aus, während der DJ ihnen mit Electro-Beats einheizte. An der Theke standen sie praktisch bis zum Dancefloor Schlange. Die Grenze dazwischen verschwand im Limbo ihrer gotteslästerlichen Riten. Der Abend kannte nur einen Drink — Hard Seltzer. Der ganze Anlass stand im Zeichen von Sparklys. Banner wurden geschwungen; man demonstrierte Shotgun und ähnlich berüchtigte Techniken, die öffentlich geschmäht wurden, und es gab Sparperol — Aperol Spritz mit Sparklys — eine unheilige Mischung.

In dieser verbotenen Liaison aus Freakshow und Catwalk flirteten Ausgeburten der Hölle mit Engeln; Gestalten aus Gegen- und Popkultur waren präsent: Da waren Hexen und Zauberer. Frankensteine. Mumien. Ein Werwolf oder Gorilla, oder Gorilla-Wolf-Mf aus dem Film Attack the Block — es war schwer zu sagen im Dunkeln. Da waren Ghule und Gespenster; Ungeheuer und Aliens; Ninjas und Ninja-Turtles. Zwei Dutzend Rhaenyra Targaryens sowie ein Hulk, She-Hulk und They-Hulk; Figuren aus Marvel-Comics, Simpsons, Star Wars und anderen Lizenzen von Disney. Am unheimlichsten wurde ihre Absenz an Einfällen. Jemand brachte Replika als Date mit und kam als TikToker (blankes Entsetzen). Einer tauchte als Kung-Fu-Winnie Puuh auf und eine ganze Gruppe als inzestuöse Adams Family. Oder lief in der Neufassung was zwischen Fester und Wednesday? Mit Kelchen voller Hard Seltzer begossen allesamt All Hallows’Eve.

Bis nach Mitternacht schäumte Sparklys Holunder und Maracuya im Überfluss. Gierige Hände hielten Geld über den Tresen oder ihre Grabscher nahmen die Dosen entgegen am Laufband des Chaos. Für die Leute hinter der Bar wirkte es wie eine Monstrosität aus den Geschichten von Lovecraft; oder eine verdammt abgefahrene Hindu-Gottheit  — hunderte von Armen wanden sich über dem Holz. Es ächzte unter der Last ihrer Leiber. Gleich würde die Bestie durchbrechen, fürchteten sie hinter der Bar. Diese Angst hielten sie für unberechtigt, was ihnen zum Verhängnis wurde. Sie blieben ahnungslos, blind für die Gefahr, sahen nicht, wie schnell sich die Lagerräume leerten. Nicht das ganze andere Zeug, das weniger Anklang fand — Bier, Wein und Schnäpse — davon blieb reichlich übrig — bloß ging ihnen das Seltzer aus. Das Sparklys, weil es das einzige Hard Seltzer war, das infrage kam. 

Zu spät realisierten sie, dass ihnen der Saft ausging und die Meute dem Wahnsinn verfiel. Die Veranstalter wussten, was es hieß. Gerade hob ihr Helikopter ab und sie schauten runter auf Zerstörung. Als die Gäste begannen sich zu zerfleischen. Wurden sie Vampire? Zombies? Es wurde immer schwerer zu unterscheiden bei all den Crossovern auf Netflix, Prime und Co. Keiner der Flüchtigen hielt sich mit Theorien auf, was ihnen an die Gurgel wollte. Diese Viecher verhielten sich flink; es erinnerte an ein Rage-Virus. Sie lechzten nach dem Blut und den Gehirnen jener, in deren Kreislauf noch Sparklys zirkulierte; es schmeckte ihnen — schmeckte nach Blut, aber ganz dezent alkoholisch und zugleich kalorien- und zuckerarm; nach Maracuya und Holunder; von vegan keine Spur. Lasst das Gemetzel all jene eine Lehre sein, die an Halloween-Parties Sparklys Hard Seltzer anbieten. Schaut, dass ihr genug davon lagert, damit es euch durch diese finsterste aller Nächte führt.“ Einsatz — bitterböses Gelächter: „Muahahaha!“

„Seid ihr mutig genug? Seid ihr bereit für den unaussprechlichen Horror von Sparklys Hard Seltzer? Dann wagt eine Bestellung in unserem Shop oder bei unseren Händlern.“

Cheers, your neo-alchemists from Sparklys

Sparklys Team Unterschrift

Folge uns auf

Hard Seltzer, Sparklys, Hard Seltzer Schweiz, Hard Seltzer kaufen, Original Zeitgeist, wenig Kalorien, kalorienarm, glutenfrei, gluten-free, vegan, wenig Zucker, Maracuja, Getränke-Trend, Trendgetränk, trendiges Getränk, alkoholisches Getränk, Alkohol

Original Zeitgeist — Sparklys Hard Seltzer

Sparklys Hard Seltzer is the alcoholic refreshment with the original zeitgeist. Only 80 calories in 250ml. Low sugar. Vegan and gluten-free. We renounce bullshit.

We’re looking forward to your message!